Tempus fugit – der IRONMAN in Hamburg naht!

Tempus fugit – der IRONMAN in Hamburg naht!

Meine Lieben!

Wahnsinn, es sind nur noch sechs Wochen bis zum IRONMAN. Die Nervosität und Anspannung steigen. Es ist ein Zwischenspiel zwischen Motivation, Traum, Wunsch, Ehrgeiz, Zweifel und Ängste. Man kann bei so einem IRONMAN ja wirklich in jeder Disziplin darüber nachdenken, was alles schief gehen kann. Es gibt Tage, da denke ich „hey, du schaffst das“ und dann gibt es diese Momente, wo ich denke „oh, wie soll das bloß gut gehen“. Der Respekt vor 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radstrecke und 42,195 Kilometer joggen ist einfach zu groß. Doch mein Umfeld baut mich derzeit auf und stärkt mir den Rücken mit Sprüchen wie „Ilka, du schaffst das – wenn nicht du, wer dann“. Ich danke euch vom ganzen Herzen dafür. Es ist schön zu spüren, dass alle mitfiebern. Sogar meine Eltern wollen zu meinem großen Tag nach Hamburg kommen. Man muss dazu sagen, Sie waren noch nie bei einem Wettkampf dabei – haben vielleicht mal am Smartphone den New York Marathon mitverfolgt – das war es dann aber auch. Doch jetzt, wo Sie mitbekommen, was ich alles für den IRONMAN tue und wie ich diesen Sport lebe, möchten Sie für mich am 29. Juli 2018 da sein. Ich freue mich drauf. 

Aktuell verlege ich das Training von der Laufstrecke auf die Radstrecke und ins Schwimmbad – denn da sind sie wieder, meine beiden Baustellen. Nächste Woche werde ich dann mehrmals das Freiwasser unsicher machen und ein Radwechsel-Training mit Kathrin Vergin steht auch noch auf der „to do Liste“. Ihr merkt schon, IRONMAN ist nicht nur schwimmen, radfahren und joggen, es ist viel mehr: Man muss sich plötzlich Gedanken über die Ernährung während des Wettkampfes machen, den Reifenwechsel sollte man beherrschen, das schwimmen mit und ohne Neoprenanzug sollte erprobt sein, das Ausziehen des Neo-Anzugs, das Regelwerk darf studiert werden und und und. Es wird nie langweilig werden;-).

Und wenn doch, stimme ich mich mit Videos wie diesen auf den IRONMAN ein:

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mailt mir auch gerne, wenn ihr Fragen zum Ironman habt: mail@ilkagroenewold.de

Eure Ilka